Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x
Mispelschnaps

Mispelschnaps


Mispelschnaps

Mispeln sind in manchen Gebtieten eine weit verbreitete Fruchtart, die aufgrund ihres hohen Vitamin C-Anteils als Herbstfrucht kultiviert wird und durch Vergärung zum Brennen von Mispelschnaps genutzt wird. Die Früchte sind erst nach dem Einwirken von Frost genussreif. Das hat zur Folge, dass sie innen braun werden, eine teigig Konsistenz bekommen und dann bezüglich Ihres Geschmacks an eingeweichte, trockene Birnen erinnern.

Die Mispel-Früchte werden eingemaischt, sobald ihre Konsistenz weich geworden ist. Trotz des hohen Wasseranteils der Früchte ist eine Zugane von Wasser der Mispel-Maische mit etwa 10 bis 15 % ratsam. Bei höheren Stärkeanteilen wird die Zugabe von stärkespaltenden Enzymen erforderlich. Die Vergärung geschieht in der Regel eher langsam, was manchmal zu Schimmelbildung an der Oberfläche führen kann. Dies muss durch spezielles Ansäuern vermieden werden.

Ein Mispelschnaps ist meist etwas verhalten und erinnert oftmals im Geschmack an Dörrbirnen. Auch Noten, wie sie im gerösteten Kaffee vorkommen, können mit versierter Nase erkannt werden. Junge Mispelschnäpse schmecken sehr häufig auch nach Apfel und Birne. In weiten Bereichen zählt Mispelschnaps zu den Liebhaber-Schnäpsen.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Google